Beete und Rasen düngen – Frühjahr ist Gartenzeit!

Das Frühjahr ist mitunter die arbeitsreichste, aber auch interessanteste Zeit im Garten. Denn jetzt wird der Grundstein für einen prächtigen Außenbereich im Sommer gelegt. Es gibt auf jeden Fall viel zu tun. In allererster Linie braucht der Garten eine Grundpflege – vor allem Aufräumen und Saubermachen sind angesagt, die Gartengeräte wollen gesäubert und Blumenübertöpfe gepflegt werden. Auch Rasen düngen und Rasenpflege im Frühjahr sind wichtige Aufgaben.

Was der eigene Garten nach dem Winterschlaf braucht, wissen passionierte Gärtnerinnen und Gärtner meist ganz genau. Und nach den nassen und dunklen Tagen beginnt die Gartenarbeit im März oder Februar mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings! Beete und Pflanzen werden endlich wieder gepflegt und es ist wieder Zeit, das Leben im Grünen zu genießen.

Düngen – und wenn ja wie und wieviel?

Wer sich über eine besonders ergiebige Ernte freuen möchte, kommt um das Düngen nicht herum. Manche Gärtner lassen sogar den genauen Nährstoff- und Nitrat-Gehalt der eigenen Beete bestimmen. Bei der Wahl des richtigen Düngers kommt es stets auf die eigene Haltung an. Für eine möglichst naturbelassene und ökologische Ernte sollten Sie auf chemische Düngemittel verzichten. Eine günstige und gute Lösung ist zum Beispiel Komposterde. Aber nicht vergessen: Immer gründlich sieben!

Muss man den Rasen düngen? Frühjahr ist Düngezeit!

Ein sattes Rasen-Grün wie auf professionellen Sport- und Golfplätzen braucht viel Aufmerksamkeit und Rasenpflege – im Frühjahr und auch den Rest des Jahres. Der Frühling ist aber genau die richtige Zeit, um den Rasen zu düngen. Das erste Mähen und gründliches Vertikutieren sind eine wichtige Grundlage für eine schöne Grünfläche im Sommer. Mähen Sie bei der ersten Mahd im Frühjahr nicht zu kurz! Sieben bis zehn Zentimeter sind perfekt für den ersten Schnitt. Beim Düngen hingegen ist weniger mehr. Für einen gewöhnlichen Zierrasen sind zwei Düngungen im Jahr vollkommen ausreichend. Wer das satte Grün auch zum Spielen und Toben nutzt, kann die Dosis verdoppeln. Eisenhaltige Rasendünger können dazu führen, dass auf den umliegenden Steinflächen nach Benutzung Rostflecken entstehen. Die lassen sich mit dem MELLERUD Rostflecken Entferner für alle Steinoberflächen beseitigen.

Merken

Beste Voraussetzungen: Geräte und Gartenschere reinigen

Im Frühling werden auch Obstgehölze zurückgeschnitten. Um sich die Arbeit mit stumpfen und schmutzigen Werkzeugen nicht unnötig schwer zu machen und um die Pflanzen nicht mehr als nötig zu beschädigen, sollte Sie etwa die Gartenschere vorher pflegen.

Ideal: MELLERUD Polierpaste für Edelstahl, Chrom und Aluminium. Nach dem Schärfen hilft sie bei der Pflege. MELLERUD Polierpaste für Kunststoffe und Acrylglas ist perfekt für alle Kunststoff-Oberflächen im Garten – zum Beispiel am Treibhaus.

Schöne Frühblüher und Gemüsesorten

Stauden und Zierhölzer sind wunderbare Frühblüher. Aber auch farbenfrohe Blumen wie Narzissen, Krokusse und Tulpen machen den Garten schon früh im Jahr richtig bunt. Wer ein Frühbeet besitzt, kann schon bei der Gartenarbeit im März mit dem Säen beginnen. Kohl-Sorten, Radieschen, Spinat oder Feldsalat sind klassische Frühgemüse-Arten. Wer besonders zeitig mit der Saat beginnen will, sollte aber sicherheitshalber ein Frühbeet nutzen, dass auch frostsicher ist.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken