Sehen Sie dem Herbst gelassen entgegen

Der Himmel ist blau, die Sonne scheint und die Bäume und Pflanzen blühen. Man möchte einfach raus und die Sonne genießen. Allerdings rückt mit den kürzer werdenden Tagen auch der Herbst immer näher. Der richtige Zeitpunkt also, die Terrasse und den Garten langsam aber sicher auf die kalte Jahreszeit einzustellen. Denn wer jetzt schon gut vorbereitet ist, hat es im nächsten Frühjahr wesentlich leichter Werkzeuge, Gartenmöbel und die Terrasse aus dem Winterschlaf zu wecken.

Auch wenn es bei dem guten Wetter noch nicht so aussieht, in manchen Bereichen des Gartens macht es jetzt schon Sinn Vorbereitungen für den kommenden Herbst und Winter zu treffen. Dann heißt es Sträucher zurückzuschneiden, winterfeste Pflanzen zu präparieren, ein Plätzchen im Haus für frostempfindliche Pflanzen zu suchen, Hecken zu stutzen und kranke Äste von Büschen zu entfernen. Im besten Fall können Sie diese Abfälle sogar kleingeschnitten als Mulch einsetzen.

Grill und Co. richtig herbstfest machen

Neben einer individuellen Vorbereitung der verschiedenen Pflanzen freuen sich anschließend aber auch Ihre Gartengeräte über eine besondere Pflege. Nach dem letzten Schneiden, Hacken und Umgraben sollten alle Geräte gründlich von den Rückständen der Gartensaison befreit werden. Danach empfiehlt es sich z.B. mit einem Metallreiniger den Gartengeräten wieder neuen Glanz zu verleihen und sie vor Korrosion zu schützen.
Eine der Lieblingssommerbeschäftigung in deutschen Gärten ist ganz klar das Grillen. Deshalb sollte die Gelegenheit genutzt werden, auch den Grill nach der letzten Party von innen und außen richtig zu reinigen – vor allem Fettrückstände auf dem Rost. Mit dem richtigen Reiniger sind aber auch diese Rückstände einfach zu entfernen. So sind Sie auf das erste Grillwetter im neuen Jahr wieder gut vorbereitet. Den Grill sollten Sie aber trotzdem auf jeden Fall im Haus lagern.

Die Extrabehandlung für Ihre Terrasse

Das gleiche gilt auch für Ihre Gartenmöbel. Diese sollten Sie zunächst von Schmutz, Staub und anderen Rückständen befreien. Vergessen Sie auch nicht den Sonnenschirm und seinen Ständer. Sind alle Möbel wieder sauber, empfiehlt es sich vor allem den Holzmöbeln eine zusätzliche Pflegebehandlung zukommen zu lassen. Damit das beanspruchte Holz auch nächstes Jahr noch seine Schönheit zeigen kann und nicht verwittert, wird die Oberfläche der Holzmöbel am besten mit einem schützenden Pflegeöl behandelt. Ist das erledigt, können alle Möbel vor Wind und Wetter geschützt aufbewahrt werden. Als letztes kommt die Terrasse dran. Auch diese hat über die Sommermonate sicher einiges mitgemacht. Aber keine Angst: Egal, ob Ihre Terrasse aus Steinpflastern oder Holzdielen besteht - mit dem passenden Reiniger befreien Sie Ihre Terrasse von Grillfett, Sonnenöl oder anderem Schmutz. Und wie immer gilt auch hier die Motivation: Wer sich vor dem Herbst und Winter die Mühe macht, alles zu reinigen, hat es im nächsten Frühjahr leichter und kann schnell in die neue Saison starten.