WPC wird wieder schön mit den MELLERUD WPC Pflegeprodukten

Schritt für Schritt aufgefrischt

Es ist ein Material, das aus deutschen Gärten nicht mehr wegzudenken ist – WPC Terrassendielen, WPC Platten oder WPC Sichtschutzzäune erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Aber warum ist das so? Das liegt natürlich nicht zuletzt daran, dass der Verbundstoff die Pflegevorteile von Kunststoff mit der ästhetischen Optik von Holz kombiniert. Das macht WPC attraktiv und bequem in der Handhabung. Aber ein bisschen Pflege muss eben doch sein.

Gut gepflegt. Besser geschützt.

Trotz seiner robusten Eigenschaften im Vergleich zu Holz, kommt auch WPC nicht völlig ohne Pflege aus. So können Oberflächen nach einiger Zeit leichte Vergrauung aufweisen. Und auch Fettflecken der letzten Grillparty bieten ein unansehnliches Andenken an den Sommer. Aber keine Sorge: Um die Oberflächen wieder schön aussehen zu lassen, gibt es eine starke Systemlösung von MELLERUD, die das WPC Reinigen zur einfachen Aufgabe macht.

Schritt 1: Eine Reinigung ist die beste Grundlage

Der erste Schritt ist die Reinigung der WPC Oberfläche. Hier erzielen Sie mit dem MELLERUD Holz und WPC Reiniger die besten Ergebnisse. Dieser reinigt und entgraut nicht nur WPC oder BPC Oberflächen, sondern auch Teak, Eiche, Bangkirai, Buche, Douglasie und andere Hölzer. Je nach Verschmutzungsgrad müssen Sie den Reiniger verdünnt oder pur auf die Oberfläche aufbringen und anschließend mit einem Schwamm oder einer Bürste verteilen. Die Einwirkzeit beträgt ca. 20 Minuten. Der Fläche müssen Sie danach durch ein wiederholtes Auftragen feucht halten. Jetzt müssen Sie das WPC nur noch mit einer Bürste schrubben und danach mit Wasser abspülen. Erst wenn Sie alle Schmutz- und Öl-Rückstände gründlich entfernt haben und die Oberfläche staub- und fettfrei ist, ist die optimale Grundlage für eine weitere Behandlung gegeben.

Schritt 2: Eine Ölung ist die perfekte Pflege

Danach können Sie mit der eigentlichen Pflege beginnen. Hier sorgt das MELLRUD WPC Pflege-Öl wieder für die ursprüngliche Optik. Es basiert auf natürlichen Ölen und frischt die Struktur wieder auf. Außerdem wirkt es farbvertiefend und erzeugt einen seidenmatten Glanz. Dabei bleibt das WPC widerstandsfähig gegen Wasser und Schmutz und trotzdem atmungsaktiv. Sie tragen das Öl am besten mit einem Pinsel oder Tuch hauchdünn und gleichmäßig auf die WPC Oberfläche auf. Nach etwa 10 Minuten können Sie überschüssiges Öl mit einem Tuch aufnehmen. Jetzt sollte die Oberfläche mindestens 24 Stunden trocknen und wenn möglich vor Witterung geschützt werden.

Schritt 3: Eine Imprägnierung ist der optimale Schutz

Mit der Imprägnierung. Auch für diesen Einsatzzweck gibt es mit der MELLERUD WPC Imprägnierung ein wirksames Profi-Produkt. Dieses sorgt für einen Langzeitschutz mit leicht farbvertiefendem Effekt. So wird auch das Eindringen von neuen Verschmutzungen erschwert und die zukünftige Reinigung erleichtert. Für optimale Ergebnisse sollten Sie mit der Imprägnierung sparsam umgehen. Tragen Sie die MELLERUD WPC Imprägnierung zunächst dünn mit einem Pinsel oder einer Rolle auf und entfernen Sie die nicht eingezogene Flüssigkeit nach einer Einwirkzeit von 10 Minuten mit einem Tuch. Wenn Sie die Imprägnierung auf einer WPC Terrasse angewendet haben, können Sie diese nach etwa 3 Stunden wieder betreten. Die endgültige Wirkung tritt nach ca. 24 Stunden ein. Speziell nach einer WPC Imprägnierung ist ein späterer Auftrag von Öl oder Lasuren nicht mehr möglich.

Jetzt haben Sie es geschafft: Nach der Behandlung mit den MELLERUD Profi-Produkten erstrahlt Ihr WPC wieder in alter Schönheit und ist optimal gegen Witterung geschützt.